Erfolgreiche Branddienst-Leistungsprüfung

2018-10-27_Branddienst-LP_13

Am 27. Oktober 2018 legte die freiw. Feuerwehr Timelkam die Leistungsprüfung „Branddienst“ ab.

Verschiedene Szenarien aus dem Aufgabenbereich der Brandbekämpfung und mit unterschiedlichen Einsatzfahrzeugen, Geräten und Einsatzmitteln galt es zu erlernen und zu üben. Diese reichen vom Heckenbrand über Flüssigkeitsbrände bis hin zum Zimmerbrand.
Ein Teil der Prüfung ist die Fahrzeugkunde. Hier mussten die Feuerwehrmänner- und Frauen beweise, dass sie ihre Fahrzeuge „in- und auswendig kennen“ und die benötigten Geräte jederzeit und rasch in den Geräteräumen der Fahrzeuge auffinden.
Anschließend kam die Abarbeitung eines Einsatzszenarios. Der Gruppenkommandant zieht per Los eines der geübten Szenarien, welches dann von der Löschgruppe abzuarbeiten ist. Der Gruppenkommandant muss anhand des gezogenen Szenarios das richtige Vorgehen definieren und seiner Gruppe die entsprechenden einsatztaktischen Befehle geben. Der Löschangriff wird dann von der Mannschaft innerhalb eines vorgegebenen Zeitfensters abgearbeitet.

Die Vorbereitungen waren dazu sehr aufwändig und zeitintensiv. Passende Übungsorte mussten gefunden werden, wo man auch sicher und ungestört trainieren konnte. „Da muss man schauen, dass da die vielen Leute zum Training kommen und gemeinsam üben – der Terminkalender ist immer gefüllt gewesen“ bemerkten die für die Übungen verantwortlichen Florian Kreuzer und Hans-Peter Kastinger.
Nach etwa zweimonatigem, intensivem  Training haben alle angetretenen Gruppen die Branddienstleistungsprüfung der Stufe 1 (Bronze) mit Bravour abgelegt.

Bemerkenswert war, dass an diesem Tag gleich 3 Gruppen mit 24 Kameradinnen und Kameraden die Prüfungen erfolgreich durchgeführt haben.
„Dieses Leistungsabzeichen stellt einen ganz wichtigen Aufgabenbereich der Feuerwehr dar. Es wird uns ganz sicher im Ernstfall helfen, die geübten Einsatzabfolgen und Tätigkeiten schneller und exakter abarbeiten zu können“ reüssierte der Kommandant der Feuerwehr Timelkam Hans Wagner, bedankte sich beim Bewerter-Team und gratulierte der gesamten Mannschaft für die erfolgreich abgelegte Leistungsprüfung.