Einsätze während des Sturms “Fabienne”

Symbolfoto_RLF

Der angekündigte starke Sturm „Fabienne“ blieb glücklicherweise relativ schwach. Dennoch hatten wir drei kleinere Einsätze zu bewältigen.

Um 22 Uhr brach die Baumkrone eines Baumes ab und landete auf der Landesstraße L1270 Richtung Ungenach kurz vor der Ortschaft Heitzing. Während die Mannschaft des Rüstlöschfahrzeuges den Baum auf der Landesstraße bearbeitete, fuhr eine Mannschaft mit dem Kommandofahrzeug und dem Tanklöschfahrzeug in die Ortschaft Leidern, wo mehrere Bauzäune einer Baustelle umgefallen waren. Diesen stellten wir wieder auf und sicherten ihn so, dass eine weitere Windböe den Zaun nicht beschädigt.

Ein weiterer Baum wurde durch den starken Wind in der Ortschaft Eiding entwurzelt. Dieser wurde von einem Autofahrer vermutlich auf dem Weg in die Arbeit um halb 6 Uhr morgens entdeckt. Beide Bäume wurden von uns beseitigt und die Straße vom Blattwerk der Bäume gereinigt.